Willkommen auf jwexit!

Die Ziele von jwexit sind die Unterstützung ZJ-Betroffener, die Information und Weiterbildung von Fachpersonen aus den Bereichen Pädagogik, Soziales und Gesundheit sowie allgemeine Aufklärung zur Problematik der Zeugen Jehovas. Diese Ziele sollen durch Zusammenarbeit zwischen Betroffenengruppen und Beratungsstellen sowie die Vernetzung bestehender Initiativen erreicht werden.

jwexit ist eine Arbeitsgruppe, in der sich Einzelpersonen sowie VertreterInnen verschiedener Initiativen und Stellen engagieren. Sie ist religiös, konfessionell und politisch unabhängig. Die Arbeitsgruppe ist an die Sektenberatungsstelle infoSekta in Zürich angegliedert.

Unterstützen

  • Bereitstellen von Angeboten besonders im Bereich der Begleitung und Unterstützung von AussteigerInnen und Angehörigen (Vermitteln von „Patenschaften“, Bereitstellen von Selbsthilfegruppen, Vermitteln von spezialisierten TherapeutInnen)

Vernetzen

  • Vernetzen mit Stellen und Initiativen in verschiedenen Ländern
  • Verweisen auf und verlinken von bestehenden Informationen und Angeboten

Informieren und Aufklären

  • Bereitstellen von Informationen (Handreichungen, Verweis auf bestehende Informationsangebote) für AussteigerInnen und Angehörige
  • Angebot von Informationen (Handreichungen, Weiterbildungen u.a.) für MultiplikatorInnen: Lehrpersonen, SchulsozialarbeiterInnen, PsychotherapeutInnen
  • Aufklärungsarbeit durch Vorträge, Infoveranstaltungen an Schulen etc.
  • Aktuelle News zum Thema JZ in verschiedenen Sprachen auf Blog

Mobilisieren

  • Durchführen von Aktionen und Kampagnen in Zusammenarbeit mit anderen Initiativen und Stellen
  • Politische Tätigkeit: z.B. durch Unterstützung von PolitikerInnen, welche das Thema der Problematik von geschlossenen (religiösen) Gruppe auf ihrer Agenda haben